#1

Umfrage

in Hallenbad 07.08.2009 22:32
von Rheurdt24 • 30 Beiträge

Unter nachfolgendem Link können Sie direkt bei der Gemeinde Rheurdt an einer Umfrage in Bezug auf Anforderungen und Wünsche zum Hallenbad teilnehmen.

http://www.dw-formmailer.de/forms.php?f=24351

Nur so kann man auch auf die Bedürfnisse der Bürger eingehen!

nach oben springen

#2

RE: Umfrage

in Hallenbad 10.11.2009 12:55
von mobilteil (gelöscht)
avatar

In der Umfrage, wie häufig das Bad besucht werde, fehlt mir die Auswahlmöglichkeit- überhaupt nicht- .
Die Begründungen, warum das Bad nicht besucht wird , sollte bedeutend mehr Aufschluß darüber geben, warum in diesem Bad nichts los ist.
Weiter sollte hinterfragt werden, wo die guten Leute stattdessen hinfahren, die bleiben ja auch nicht alle daheim, denn Bedürnis erzeugt Bedarf. Bedeutet nur, die Leute fahren die Ziele an , die ihnen am ehesten zusagen( Angebot/Nachfrage).
Ich persönlich fahre recht gerne ins Freizeitbad Neukirchen und ins Thermalbad Arcen, da wurde zwischenzeitlich auch mal was verändert, bzw. umgebaut, angebaut, renoviert. Sozusagen dem Zeitgeist angepaßt und nicht abgewartet. Das solche Maßnahmen auch Geld kosten, ist mir schon bewußt, aber kleinere Veränderungen, die nach und nach durchgeführt werden, führen auch zum Ziel. Deswegen stellt sich mir in diesem Zusammenhang auch die Frage, warum in solch einem Kaff zwei Fußballvereine unterhalten werden, die dazu noch an Mitgliederschwund leiden, Mannschaften werden aufgelöst.
Ein Verein, weniger Kosten, höhere Effektivität, bedeutet auch, dass Gelder für sinnvollere und langanhaltendere Projekte eingesetzt werden können.
Diese Umfragen sind aber ein guter Anfang um eine Veränderung zu zeigen.

Weiter so!

Gruß: Dirk

nach oben springen

#3

RE: Umfrage

in Hallenbad 12.11.2009 06:59
von DerMax04 • 52 Beiträge

Meiner Meinung nach, hat das Hallenbad in Rheurdt keine Chance für die breite Masse interessant zu werden. Moderne Bäder setzen immer mehr auf Wellness mit einem vielfachen Angebot.
Trotzdem sollte das Hallenbad unbedingt erhalten werden, alleine schon wegen dem Schwimmunterricht der Schulen.
Vielleicht sollte man neue Wege gehen, wie z.B. private Investoren zu suchen und günstiges Bauland zu Verfügung stellen, z.B. zwischen Rheurdt und Schaephuysen und dort vielleicht ein Erlebnisbad auf Bio-Energie-Basis zu eröffnen. Würde ja zum "Öko-Gedanken" passen und eventuell der Wirtschaft und jedermann in der Gemeinde gut tun. Nur ein Gedanke...

nach oben springen

#4

RE: Umfrage

in Hallenbad 12.11.2009 12:55
von mobilteil (gelöscht)
avatar

Ein Neubau mit privaten Investoren, das ganze zwischen Rheurdt und Schaephuysen? Das ganze mit zur Verfügung gestelltem Bauland, durch eine Bio-Anlage betrieben?
Investoren haben die Eigenart ein Konzept aufzustellen, in der auch die Wirtschaftlichkeit eines Projektes geprüft wird. Wie das Wort schon sagt, es wird nicht investiert, um das Geld abzulöschen.
Eher werden Sie Investoren für eine Schweinezucht in Istanbul finden.


zuletzt bearbeitet 12.11.2009 12:57 | nach oben springen

#5

RE: Umfrage

in Hallenbad 13.11.2009 07:36
von DerMax04 • 52 Beiträge

Sicherlich ist das wahrscheinlich nur eine Fantasie... aber aus Fantasien entstehen manchmal neue Ideen und neue Wege die man gehen muss....
Wenn jeder nur auf seine alt eingestellte Meinung und Ansicht pochen würde, gäbe es keinen Fortschritt.. und Stillstand ist für jeden Betrieb irgendwann "tötlich"...
Frei nach dem Motto: "Geht nicht, gibt´s nicht!" :-)

nach oben springen

#6

RE: Umfrage

in Hallenbad 13.11.2009 13:36
von mobilteil (gelöscht)
avatar

Der Grundgedanke ist richtig, wenn keiner etwas zu ändern bereit ist, wird auch nichts passieren, da gebe ich Ihnen recht. Nur ist es auch erforderlich, dass hinterfragt wird, wie hier geschehen, was geändert werden muß, um dieses Bad in wirtschaftliche Bereiche zu kriegen und da ist diese Umfrage halt eine guter Anfang, um festzustellen wo es klemmt.
Besser als die ewige Androhung das Bad zu schließen, dies bringt bekanntlich keine Gäste.
Und wenn man gar nicht drauf kommt, warum es in anderen Bädern besser läuft, wie von mir bereits erwähnt das Freizeitbad in Neukirchen, ist es ein Leichtes, sich das ganze mal abzugucken, was dort für ein Angebot vorliegt und es einfach mal nachzumachen.Ist zwar plump, aber auch effektiv. Selbst die Höhe der Umbaukosten dieses Bades sind öffentlich einsehbar und der Bauaufwand ist definitiv überschaubar. Die Stadt Neukirchen hat es auch ohne Neubau bewältigt, die haben halt nicht so lange geschlafen.
Die Aussage das es nicht läuft und muß geschlossen werden, spiegelt für mich einfach nur Handlungsohnmacht wieder. Es ist alles zu eingefahren hier in diesem Kaff. Wenn hier ein Saunabereich angebaut würde, hätten wir bestimmt auch sofort die Feuerwehr dort stehen, denn wo Qualm aufsteigt, muß es wohl auch brennen.
Damit will ich sagen, die Frage ob solch ein Projekt nach Umbau auch angenommen wird, ist gerade in Rheurdt sehr kritisch zu beäugeln. Diesen Kritikern kann ich auch nicht unbedingt ausweichen.

nach oben springen

#7

RE: Umfrage

in Hallenbad 21.11.2009 08:29
von DerMax04 • 52 Beiträge

Es ist wirklich schwierig in diesem "Kaff" (wie Sie es "liebevoll" nennen :-) ) was neues zu "machen". Neuem stehen die Einwohner
eher kritisch gegenüber und warten wohl eher etwas ab.
Ein gesundes Mißtrauen ist meiner Meinung auch durchaus ok, deshalb kann man hier auch nur mit 1000%igen Argumenten überzeugen.
Vielleicht fehlt es auch nur an jungen frischen Leuten, die neue Ideen mitbringen und etwas wagen.

nach oben springen

#8

RE: Umfrage

in Hallenbad 21.11.2009 18:43
von mobilteil (gelöscht)
avatar

@Max04
Ideen und Vergleiche sind genug da, es fehlt an Leuten die sich bezüglich der Umsetzung was aus dem Kopf pressen müssen, wenn überhaupt gewollt!? Mit den jungen Leuten ist das nächste Problem in diesem "Ökö ich kann dir nichts bieten Kaff". Sobald möglich springen die in den nächsten Zug und hauen hier ab. Selbst dafür muss man nach Kerken fahren, welch Ironie !
Immer mehr Städter ziehen nach Rheurdt, nur man sieht sie nicht und die jungen Leute wollen hier nicht mal tot überm Zaun hängen, was bei dem Angebot auch nicht ausbleibt.Wir kriegen ja nicht mal genug Kinder zusammen um fünf Lehrer wach zu halten. Bin schon wieder vom Thema weg; ich sollte mir nicht so viele Gedanken machen, sonst schleift mich mein Koffer auch nach Kerken.

nach oben springen

#9

RE: Umfrage

in Hallenbad 23.11.2009 07:40
von DerMax04 • 52 Beiträge

Vielleicht sollte man sich auch mal die Frage stellen, warum so viele Städter in so ein "Kaff" ziehen...
Das es hier nicht so ein reichhaltiges Angebot gibt wie in einer Stadt dürfte wohl jedem klar sein... An 1. Stelle dürfte wohl die Ruhe und Gelassenheit stehen...
Ich persönlich habe hier eine sehr schöne Jugend verbracht, natürlich anders als die heutige Jugend aber das liegt wohl eher daran, das wir den "Arsch" hoch bekommen haben und selbst das Beste draus gemacht haben.
Übrigens... es steht keine "Mauer" rund um das Gemeindegebiet. Jeder kann dahin wo er sich wohl fühlt....

nach oben springen

#10

RE: Umfrage

in Hallenbad 23.11.2009 09:04
von mobilteil (gelöscht)
avatar

@max04
Mit der Mauer ist eine gute Anmerkung; die ältere Generation zieht nach Rheurdt, die Jüngere sitzt im Zug. Dazu konnten wir früher noch einen Ball oder ein Rad bedienen, ist heute nicht mehr jedem möglich.

nach oben springen

#11

RE: Umfrage

in Hallenbad 26.11.2009 14:49
von mobilteil (gelöscht)
avatar

Wie ich es nachgelesen habe, sind bei dem Umbau 45000€ verpufft, weil jemand nicht in der Lage war, einen Antrag auszufüllen. Schlechte Planung in Verbindung mit mangelndem Wissen, oder wie soll ich das verstehen?
Da bleibt es nicht aus, dass dieses Bad nicht wirtschaftlich ist !
Wer haftet eigentlich für solche Fehler?
In der freien Wirtschaft werden solche Fehler nicht lange geduldet ! Im Mitteilungsblatt Rheurdt habe ich von diesen Dingen glaube ich nichts gelesen.

nach oben springen

#12

RE: Umfrage

in Hallenbad 27.11.2009 10:46
von kaeppchen2 • 17 Beiträge

genau, da wird mehr geld "verbrannt" nenne mir mal namen von bankern die ihren job haben dran geben müssen, bei einem milliarden verlust!!!

nach oben springen

#13

RE: Umfrage

in Hallenbad 27.11.2009 13:31
von mobilteil (gelöscht)
avatar

Deine Banker, die du ansprichst, haben spekuliert, sprich Risikogeschäfte. Seit wann sind Bauvorhaben mit staatlichen Fördergeldern denn nicht kalkulierbar? In diesem Vergleich kommst du von Kuchen backen auf Arschbacken. Diese zwei Geschäftsfelder sind nicht vergleichbar, solltest du eigentlich wissen.

nach oben springen

Tell-A-Friend
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Frank
Forum Statistiken
Das Forum hat 52 Themen und 196 Beiträge.