#1

Kosteneinsparung Gemeinde Rheurdt

in Rathaus 23.08.2010 16:18
von k.rumsch • 7 Beiträge

Kosten können auch langfristig eingespart werden.
Preise auf dem freien Markt werden durch Angebot und Nachfrage bestimmt und das ist gut so!
Die Kosten, die für das Abdrucken des amtlichen Teils im Rheurdter Blättchen entstehen sind mir nicht bekannt, bekannt ist mit aber, das es seit Ewigkeiten von der gleichen Firma abgedruckt wird.
In der freien Wirtschaft wäre der zuständige Sachbearbeiter angehalten, regelmäßig Angebote von mehreren Firmen einzuholen und Preise und Qualität abzuwägen um ein kostengünstiges und vernünftiges Produkt auf den Markt zu bringen.
Langfristige Verträge als Argument könnte der Sachbearbeiter nicht anbringen, weil er damit nicht mehr handlungsfähig am Markt teilnehmen könnte Ergo, er wäre schnell arbeitslos.
Jetzt können mehrere Dinge passiert sein:
Es ist noch nie ein anderes Angebot eingeholt worden,
weil es eh nur Steuergelder sind,

Leute aus der freien Wirtschaft sitzen auch im Gemeinderat, mehrere Personen wägen jetzt Ihre Vor- und Nachteile ab.

Sachbearbeiter die befangen sind und ihren Job als Erbe angetreten haben.

Es gibt weltweit nur eine Firma, die diese Sachen abrucken kann.

Entscheiden sie selbst, was hier passiert sein kann.

nach oben springen

Tell-A-Friend
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Frank
Forum Statistiken
Das Forum hat 52 Themen und 196 Beiträge.